Pfarrverband Gerolfing

Irgertsheim: Weihe des neuen Glockenstuhls

Kosten für das Projekt blieben unter den Schätzungen

Am heutigen 5. Fastensonntag weihte Dompropst em. Klaus Schimmöller den neuen Glockenstuhl der Kirche St. Laurentius in Irgertsheim ein. Die Gesamtkosten des Projekts beliefen sich auf etwa 60.000 Euro.

Die Neuerrichtung des Glockenstuhls wurde nötig, da die bisherige Konstruktion aus Eisen aufgrund der fortschreitenden Korrosion den Sicherheitsanforderungen nicht mehr gerecht wurde. Der neue Glockenstuhl besteht nun aus Holz und wird voraussichtlich mehrere Jahrhunderte überdauern.


Bei seiner Ansprache freute sich Kirchenpfleger Karl Wibmer darüber, dass die ursprüngliche Kostenschätzung deutlich unterboten werden konnte. Letztlich wird der neue Glockenstuhl etwa 60.000 Euro kosten. 15.000 Euro davon konnten durch Spenden der Gemeinde aufgebracht werden. Freiwillige Helferinnen und Helfer brachten insgesamt 180 Arbeitsstunden ein – diese kamen vor allem beim Abbau des alten Glockenstuhls zum Tragen.

Im Anschluss der Heiligen Messe gab es einen kleinen Umtrunk für alle Anwesenden.

Eine Besichtigung des Glockenturms wird in Kürze möglich sein. Der Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.



Bericht: Alexander Bayerle

Fotos: Alexander Bayerle

Klicken Sie auf ein Bild um die Bilder groß zu sehen